Onlinemagazin seit 2003

Porzer Illustrierte     Das Onlinemagazin seit 2003

Porz Köln NRW News Porzer Illustrierte www.porz-illu.de

16 Stadtteile, viele Veedel                                                               

Highlights 2021: 16 Orte, die Du in Porz besuchen solltest!

  • Poll
  • Urbach
  • Wahnheide
  • Zündorf

Unser TV (folgt)                                                                               

Sie sind hier

Ensen: Klaus der Geiger & Marius Peters präsentieren Astor Piazzolla

Einer der bekanntesten Straßenmusiker Deutschlands, für sein Lebenswerk längst schon ausgezeichnet, trifft auf einen jungen aufstrebenden Musiker der Kölner Musikszene. Am 28.02. in Ensen im Papa Madeo!
Ihr Programm umfasst Improvisationen, Stücke des Jazz Repertoires, vor allem aber die revolutionäre argentische Tangomusik Astor Piazzollas. Lebensgefühl, rhythmische Finesse & ein vitaler Puls zeichnen seine Musik aus. Die Wurzeln des traditionellen Tangos werden erweitert & immer stärker mit Elementen der Klassik, moderner Konzertmusik & Jazz verwoben.
Beide Musiker widmen sich mit großer Spielfreude dieser Musik.
Kennengelernt haben sie sich unmittelbar auf der Bühne während eines Konzertes. Harmonie & spontane Interaktion stellten direkt eine Verbindung dar.
Gemeinsam ist beiden zudem die akademische Ausbildung im Bereich Klassik und Jazz.
Ihr kammermusikalisches Projekt mit Geige & Gitarre ist ein gutes Beispiel dafür, dass gerade Musik generationsübergreifend bestens funktioniert:

Der bekannteste Straßenmusiker der Republik wurde als Klaus von Wrochem im Erzgebirge geboren und hat in Köln am Rhein studiert. Den Konzertsaal mit der Straße vertauschend wurde er als Klaus der Geiger bundesweit bekannt, Keine Fußgängerzone und keine Friedens- oder Anti-Atom-Demo, wo er nicht seine kratzige Fiedel und seine bissigen Lieder erschallen ließ.Im letzten Jahrzehnt war er des öfteren auch als Straßenmusiker auf dem TFF zu sehen. Umso schöner dass er nicht nur die Ehren-RUTH für sein Lebenswerk verliehen bekommen hat, sondern zudem einmal auf der Bühne zu erleben ist. Die Geige des 71jährigen klingt - elektrisch abgenommen und durch die PA verstärkt - richtig gut.Den Doktor, den er in Amiland gemacht hat, hat er nie abgeholt und sich stattdessen ins wilde Hippieleben gestürzt. Vier Jahrzehnte später erhält Klaus der Geiger den ersten Preis in seinem Leben: die RUTH, den deutschen Weltmusikpreis, für sein musikalisches Lebenswerk.Der musikalische und politische Anarchist in rosa Latzhose und mit strubbligem Haar wütet in seinen Lieder gegen die Bonzen da oben und den Wahnsinn des Alltags. Aber er kämpft immer mit einem Lachen unter dem ergrauten Bart und viel Ironie gegen den Schwachsinn an.

Ein Veteran und ein aktueller Student der Hochschule für Musik und Tanz Köln haben sich gefunden.

Eintritt frei

Vom Faß kommt bei uns das Kölsch sowieso - und auch das Guinness und das Budweiser. Und dann noch ne Anzahl von Flaschenbieren, echtes und Becks Lemon, alk-freies Erdinger und Jever Fun, Weisswein & Rotwein, Whishey und ne Menge mehr....

Im Hof könnt ihr Yi Wang`s frische hausgemachte Snacks, wie z. B. die speziellen Frühlingsrollen und Sushi genießen. Kommt also nicht voll gesättigt, damit ihr noch Platz habt die Köstlichenkeiten zu probieren......

PAPA MADEO
Oberstraße 21
51149 Köln-Porz (Westhoven am Rhein)

Tags: 

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer