Onlinemagazin seit 2003

Porzer Illustrierte     Das Onlinemagazin seit 2003

Porz Köln NRW News Porzer Illustrierte www.porz-illu.de

16 Stadtteile, viele Veedel                                                               

Highlights 2021: 16 Orte, die Du in Porz besuchen solltest!

  • Poll
  • Urbach
  • Wahnheide
  • Zündorf

Unser TV (folgt)                                                                               

Sie sind hier

Kino in der Glashüttenstasse

Menschen, Träume, Taten

 
Wann: 12.03.2014, 19:00 Uhr
 
Wo: Jugend- und Gemeinschaftszentrum Glashütte Porz
Glashüttenstraße 20
51143 Köln
www.glashuette-porz.de
 
 
Kartenreservierungen möglich
von Mo-Fr 9:00 – 15:00 unter 0 22 03- 59 24 97-0
oder info@glashuette.jugz.de
 
 
Menschen, Träume, Taten
Regie: Andi Stiglmayr, Dokumentarfilm Deutschland 2007, 88 Min. FSK o.A.
 
Auf der Suche nach einem zukunftsorientierten Gesellschaftsentwurf stieß Filmemacher Andi Stiglmayr in der Altmark - 150km westlich von Berlin - auf die vor 10 Jahren gegründete Modellsiedlung "Sieben Linden". Einfühlsam aber nicht beschönigend erzählt der Film anhand des Alltags und der Gedanken zweier Mitgründer des Dorfes von den Herausforderungen des Gemeinschaftslebens mit seinen persönlichen, ethischen und ökologischen Ansprüchen, sowie von Zwiespälten, Erfolgen, Verirrungen und den täglichen Begegnungen von Menschen, die einen anderen Weg gehen als den üblichen.

Kino in der Glashütte
 
 
Menschen, Träume, Taten
Wann: 12.03.2014, 19:00 Uhr
 
Wo: Jugend- und Gemeinschaftszentrum Glashütte Porz
Glashüttenstraße 20
51143 Köln
www.glashuette-porz.de
 
 
Kartenreservierungen möglich
von Mo-Fr 9:00 – 15:00 unter 0 22 03- 59 24 97-0
oder info@glashuette.jugz.de
 
 
Menschen, Träume, Taten
Regie: Andi Stiglmayr, Dokumentarfilm Deutschland 2007, 88 Min. FSK o.A.
 
Auf der Suche nach einem zukunftsorientierten Gesellschaftsentwurf stieß Filmemacher Andi Stiglmayr in der Altmark - 150km westlich von Berlin - auf die vor 10 Jahren gegründete Modellsiedlung "Sieben Linden". Einfühlsam aber nicht beschönigend erzählt der Film anhand des Alltags und der Gedanken zweier Mitgründer des Dorfes von den Herausforderungen des Gemeinschaftslebens mit seinen persönlichen, ethischen und ökologischen Ansprüchen, sowie von Zwiespälten, Erfolgen, Verirrungen und den täglichen Begegnungen von Menschen, die einen anderen Weg gehen als den üblichen.

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer